Zahnprobleme stoppen

Einleitung

Du gönnst dir einen Snack am Flughafen, vielleicht ein Mars oder die Willkommensschoki auf dem Hotelbett? Was für ein schöner Genuss!

Zahnschmerzen | Bild: Envato Elements
Zahnschmerzen | Bild: Envato Elements

Doch ein paar Minuten später tuts auf einmal an einem Zahn weh. Dort, wo du schon ein paar Mal Probleme hattest. Entzündetes Zahnfleisch. Ein offener Zahnhals, der sehr empfindlich ist. Oh nein! Das tut richtig weh und es sollte doch gleich mit den anderen losgehen zum Sightseeing! 😮

Vielleicht hilft eine Schmerztablette, aber ist das die Dauerlösung? 😉

So erging’s mir teilweise. Ich war glücklich, auf Reise zu sein, aber hatte Zahnschmerzen. Heute muss ich immer noch vorsichtig sein, kann mir aber auch mal etwas Süßes gönnen, wenn ich ein paar Dinge beachte.

Vielleicht können dir meine Erfahrungen auch weiter helfen! Ich bin jedoch kein Arzt. Also ist dies keine Gesundheitsberatung.

Ich berichte dir hier nur über meine Erfahrungen und würde auch gerne deine kennenlernen! 🙂

Meine Geschichte

Weißt du, was ein Gesichtsbogen ist? [Wikipedia]

Junge mit Zahnspange | Bild: Envato Elements
Junge mit Zahnspange | Bild: Envato Elements

So ein Ding musste ich als kleiner Junge tragen. Danach für ein paar Jahre eine feste Zahnspange. Zum Schluss eine Lose zum herausnahmen.

Hat nicht wirklich viel Spaß gemacht in der Schule und so! Davon habe ich Gott sei Dank keine Fotos mehr. 😀

Ich hatte also von klein auf Zahnfehlstellungen. Einige davon wurden von meinem Zahnorthopäden korrigiert.

Also hatte ich schon früh so meine Probleme mit Zähnen.

Zähne putzen | Bild: Envato Elements
Zähne putzen | Bild: Envato Elements

Dann möchte ich es kurz machen: Obwohl ich in meinem Leben meist schlank war, habe ich vor allem als Jugendlicher und junger Erwachsener zu viel Süßes gegessen. Ich liebe z. B. Marzipan. Mit 16 sieben Ritter Sport Marzipan die Woche, um nur ein Beispiel zu nennen. Auch große Eisbecher aus dem Kaufhaus habe ich gerne vernichtet. 😀

Da waren elektrische Zahnbürsten noch da nicht so verbreitet. Also habe ich mit einer normalen Zahnbürste geputzt. Im Rückblick habe ich dabei mehrere Fehler gemacht, wenn ich mit dem Wissen von heute zurückschaue. Zu harte Zahnbürsten. Falsche Zahnputztechnik. Ich habe zwar viel und lange geschrubbt, aber teilweise falsch. 😮

Bild: Envato Elements

So sind über die Jahre entsprechend mehrere Probleme entstanden. Ein paar offene Zahnhälse. Entzündetes Zahnfleisch, dass schnell geblutet hat. Karies und dadurch Löcher, die verplombt werden mussten. Wurzelbehandlungen wurden gemacht. Zähne mit Platinstiften und Kronen wieder aufgebaut.

Du siehst, ich habe vieles falsch gemacht, aber dann umso mehr verändert.

Heute halte ich mich bei süßen Sachen u. a. auch wegen der Kalorien zurück. Ich putze anders als früher und nutze Werkzeuge, die ich früher nicht kannte.

Heute kann ich meine Reisen schmerzfrei genießen und Spaß haben. 🙂

Offene Zahnhälse

Beim Arzt gibt es oft Bilder mit Darstellungen von Zahnhälsen. Von gesund bis ganz offen oder freiliegend. Das ist alles andere als gut für den Zahn.

Die freiliegende Stelle ist nicht so hart wie der normal nur offen liegende Zahn. Daher ist sie sehr empfindlich.

Wenn du nun Süßes oder Saures isst, dann greift das den Zahn viel schneller an.

Gesundes Zahnfleisch | Bild: Envato Elements
Gesundes Zahnfleisch und Zahnhälse | Bild: Envato Elements

Ich habe mir daher angewöhnt, die Zeiten, in denen ich mir etwas Schönes zu Essen gönne, so zu legen, dass ich mir eine Weile danach die Zähne putzen kann. Ansonsten wirkt das alles auf den Zahn ein. Die Säuren der Nahrung und die Säuren, die von den Bakterien im Mund gebildet werden.

So kann ich mir mal etwas Süßes gönnen, ohne Schmerzen zu haben, und ohne negative Langzeitfolgen. Denn putze ich danach nicht und es vergeht eine gewisse Zeit, merke ich die Stelle sofort. Es fühlt sich komisch an oder tut sogleich weh.

Ich nehme auf alle Fälle nur sehr weiche Zahnbürsten. Ansonsten zerstört man beim Schrubben noch mehr und die Zahnhälse liegen wirklich frei. Bei der elektrischen Zahnbürste achte ich darauf, dass ich nicht zu hart drücke. Einige zeigen das auch an. Dann kann nichts beschädigt werden.

Vielleicht hilft dir diese Strategie auch auf deinen Reisen oder im normalen Leben! 🙂

Entzündetes Zahnfleisch

Bevor ich zu meinem aktuellen Zahnarzt wechselte, hatte ich oft empfindliches Zahnfleisch. Es war entzündet und hat schnell geblutet.

Elmex Zahnhölzer | Bild: Ravolos around the world
Elmex Zahnhölzer | Bild: Ravolos around the world

Er hat mir beigebracht, mit der elektrischen Zahnbürste das Zahnfleisch zu massieren und damit zum Heilen anzuregen. Also nicht nur auf die Zähne halten, sondern dazwischen und ober- bzw. unterhalb auf das Zahnfleisch. Da gehen die Meinungen im TV und auf YouTube auseinander. Mir jedoch hat’s nach einer gewissen Zeit geholfen! 1-2 Wochen hat’s immer geblutet, aber dann hörte es auf einmal auf. Das Zahnfleisch wurde dadurch widerstandsfähiger. Alles fühlte sich besser an. Ich nehme hier natürlich auch keinen harten Zahnbürstenaufsatz.

Übrigens habe ich dabei auch gelernt, dass man sich beim Putzen auf jeden Zahn einzeln konzentrieren soll. Egal, ob mit elektrischer oder normaler Zahnbürste!

Elektrische Zahnbürste| Bild: Envato Elements
Elektrische Zahnbürste| Bild: Envato Elements

Die Putztechnik war der eine Punkt, der mir geholfen hat. Mein Zahnarzt hat mir aber auch Elmex Zahnhölzer empfohlen. Mit diesen kannst du einerseits deine Zahnzwischenräume reinigen, aber auch das Zahnfleisch dazwischen massieren. Das geht mit Zahnseide nicht. Massieren? Ja, massieren! Wenn du die Spitze eines solchen Zahnholzes zwischen zwei Zähne schiebst und das Holz dann rauf und runter bewegst, dann übt es dabei immer wieder einen Druck auf das Zahnfleisch aus.

Wie beim Massieren des Zahnfleischs mit der Bürste, hat es hier auch erst einmal 1–2 Wochen geblutet, aber dann hörte es auf. Kein Bluten mehr. Keine Entzündungen mehr. Das Zahnfleisch hatte eine ganze andere Konsistenz.

Die Zahnhölzer gibts in der Apotheke. Elektrische Zahnbürsten von Oral-B fast überall zu kaufen.

Mir hat das beides sehr geholfen. Vor allem auf meinen Reisen. 😀

Gesunde Zähne auf Reisen | Bild: Bild: Envato Elements

Fazit

Ich habe viel falsch gemacht mit meinen Zähnen und das hatte auch negative Auswirkungen aufs Reisen.

Mach diese Fehler nicht! Mach es besser als ich und dann werden dich keine Zahnschmerzen aufhalten. Egal, wo du bist!

Egal, ob deine Zähne gesund sind oder du ähnlich Probleme hast wie ich, wie sind deine Erfahrungen? Was sagt dein Zahnarzt? 🙂

Konntest du auch deine Zahnprobleme stoppen?

Unten ist die Kommentarfunktion! 😉

Alles Gute und viel Spaß!

Mehr dazu wie immer im Blog, auf Instagram oder YouTube.

Updates

14.01.2022: Bilder hinzugefügt und Rechtschreibfehler korrigiert.

⇨ Unterstütze den Blog und hilf mit! 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.