Jung oder etwas älter

Einleitung

Ich habe lange überlegt, welche Gruppen ich mit meinem Reise-Content ansprechen möchte.

Denn ich teile meine Erfahrungen gerne, bin jedoch nicht mehr der Allerjüngste. Ich fühle mich aber jung und werde oft jünger geschätzt, als ich bin. Daher möchte ich beide erreichen: jüngere Leute und Menschen mittleren Alters. Eine gute Mischung, wie ich finde.

Grundsätzlich kann man in jedem Alter reisen. Natürlich gibt es gewisse Einschränkungen, wenn man noch unter 18 oder sehr alt ist. Das soll dich nicht davon abhalten, deinem Fernweh zu folgen! 😉

Jung und Alt gemischt | Bild: Envato Elements
Jung und Alt gemischt | Bild: Envato Elements

Es ist für alle etwas dabei. Egal in welchem Alter: Menschen sind verschieden und das ist auch gut so! 🙂

Jünger

Viele junge Leute wollen nur Party machen und Spaß haben. Ihnen reicht es, ein paar Mal im Jahr nach Malle oder Ibiza zu fliegen und lassen den Alkohol in großen Mengen fließen.

Ich verdiene mein Geld unterwegs auf meinen Reisen. Daher kann ich es mir nicht leisten, jeden Tag einen Kater zu haben! Wie ist es bei dir zu Hause? Ich denke nicht, dass du deinen Rausch auf der Arbeit ausschläfst! Oder? 😉 Auch wenn du selbstständig bist, wirst du mich verstehen. Zu viel Party und Alkohol rauben einem die Energie.

Ich damals erst auf Party dann Disko | Bild: RATW
Ich damals erst auf Party dann Disko | Bild: RATW

Einige Leute wollen auf ihren Reisen mehr sehen, als nur Klubs und Bars. Sie gehen dort nur 1–2 Mal die Woche hin. Für sie ist Sightseeing auch neben den bekanntesten Sehenswürdigkeiten interessant. Sie haken auch nicht einfach eine Checkliste ab, wie manche das tun. „Wie du bist dort gar nicht gewesen?“ Viele haben exakt die gleichen Urlaubsfotos. Gleicher Hintergrund, aber andere Menschen im Vordergrund. 🙂 Die einen so, die anderen so.

Ich habe alles mal gemacht. Für eine lange Zeit war ich ein regelmäßiger Discogänger. Bars und Partys habe ich früher eher selten besucht. Gelegentlich mal ins Kino und zum Abhängen mit ein paar Leuten zum Sit-in oder beim Essen gehen. Über die Jahre bin ich ruhiger geworden. Eines kann ich dir sagen: Ich bin kein Ballermann- oder Après-Ski-Typ! So viel kann ich gar nicht trinken, um das dort ertragen zu können! 😀 Drogen habe ich nie probiert und das, obwohl ich zeitweise mit Ravern rum hing. Während ich diese Zeilen während der Pandemie schreibe, kann man noch nicht abschätzen, ob das alles so wie früher uneingeschränkt geht. Ich halte mich in dieser Zeit auch stark damit zurück.

Heute gehe ich gerne auf Sightseeingtouren, in die Natur, in Bars, Restaurants, Cafés, Kinos und mal in einen Klub. Und das, obwohl mich manche dort als alten Sack bezeichnen. 😀 Auch gehe ich gelegentlich gerne zu einem abgelegenen Strand oder Wasserfall. Ich bin kein Hardcore-Action-Typ, der surft, Basejumping liebt, bergsteigt, in der Tiefsee taucht und gefährliche Wandertouren unternimmt. Wie wohl die meisten unter uns bin ich eher der Normalo. Ich liebe die Natur, aber zu den abgelegensten Orten im Urwald, möchte ich eher nicht.

Also ist für dich bestimmt etwas dabei, was du auf deiner nächsten Reise besuchen möchtest und spannend findest. Vielleicht hast du da auch ein paar Tipps für die Community und mich! 😉

Etwas älter

Bist du bereits ein paar Jahre älter, hast du dich über die Jahre bestimmt etwas verändert. Egal, ob du eine Familie und Kinder hast, solo bist, im Heimatland bist, ein Haus gebaut hast, du dich auf einer Weltreise befindest oder aus beruflicher Sicht. Das Leben geht immer weiter. Dinge ändern sich und das ist auch gut so!

Vielleicht gehst du nicht mehr in Diskotheken und Klubs. Auch das Schützenfest lockt dich nicht mehr so oft wie früher. Die Urlaube mit viel Party und Alkohol sind seltener geworden. Du bist häufiger mit der Familie, deinem engsten Freundeskreis oder so wie ich solo unterwegs. Womöglich sind deine Kinder herangewachsen und du möchtest nun wieder mehr reisen. Oder aber du bist gerade in die Rente gegangen, hast gut etwas gespart und möchtest von zu Hause aus auf Weltreise gehen.

Ich denke, wenn du dich in diesen Situationen befindest, ist hier etwas für dich dabei. Mit tollen Geschichten über Ehe und Kinder kann ich hier jedoch nicht dienen. Menschen sind verschieden. Ich strebe ein anderes Leben an!

Mit Leuten aus vielen Ländern von einer Sprachschule in den USA Spaß haben | Bild: RATW
Mit Leuten aus vielen Ländern von meiner Sprachschule in den USA Spaß haben | Bild: RATW

Reisen vs. Arbeiten

Ich mache im Prinzip alles Mögliche auf Reisen. Eine gute Mischung von allem, worauf ich Bock habe, aber es gibt auch Grenzen.

Da das Reisen nur eine meiner Säulen ist, womit ich Geld verdiene, kann ich nicht jede Woche weiter reisen, obwohl ich mir dies manchmal wünsche. Das geht nur als Vollzeit-Reiseblogger. Denn das kann auf Dauer anstrengend und sehr ermüdend sein.

Falls dir der Begriff etwas sagt: Ich bin eher ein sogenannter Digital Slowmad. Hier ein guter Post von T3N dazu: Link. Kurz gesagt: Das ist ein langsam reisender Mensch, der unterwegs sein Geld digital verdient.

Das heißt aber nicht, dass ich mir das Land, in dem ich mich gerade befinde, nicht in Ruhe anschauen kann. Bist du dort für 1–3 Monate, kannst du dort so einiges machen und sehen, auch wenn du viel am Arbeiten bist.

Deine Meinung dazu?

Vielleicht siehst du ein paar Dinge anders als ich?

Hat Reisen bei dir keinen solch hohen Stellenwert? Das Haus, die Familie und Kinder sind wichtiger? Ok! Warum nicht? 🙂

Ich habe jedoch Leute kennengelernt, die fast nie reisen. Manche waren noch nie im Ausland. Ein paar fühlen sich schon schlecht, wenn sie man ein paar Tage nicht im Heimatdorf sind, sondern in einer größeren Stadt 50 km entfernt. Das kann ich nicht verstehen. Auf allen Reisen nimmt man, wenn man offen ist, viele Eindrücke mit. Man lernt neue Kulturen und Menschen im positiven sowie negativen kennen. Diese Erfahrungen verändern das Weltbild. Man kommt aus der eigenen Blase heraus. 😉

Bist du mittlerweile  so wie ich ein paar Jahre älter, erkennst du bestimmt manches aus meinen Erzählungen in deinen Erfahrungen wieder und lächelst darüber.

Ansonsten lernst du womöglich ein paar andere Blickwinkel kennen und probierst etwas Neues aus. Das würde mich freuen! 😀

Lass gerne einen Kommentar da!

Mehr dazu wie immer im Blog, auf Instagram oder YouTube.

Updates

21.01.2022: Bilder hinzugefügt und Rechtschreibfehler korrigiert.

⇨ Unterstütze den Blog und hilf mit! 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.